Archive for März, 2009

Dokumente im Postbestand auf Ordner verteilen

Written by admin on 25. März 2009. Posted in AMS

Ein „little known fact“ zu AMS: Dokumente im Postbestand können direkt mit der Maus in Ordner gezogen werden.

Häufig kommt es vor, dass die Ordner innerhalb des Postbestands zu einem Kunden oder einem Vertrag geordnet werden sollen. Wenn also mehrere Dokumente den Ordner wechseln sollen, ist es recht mühevoll, über die Funktion „Infos“ jeweils die neuen Ordner pro Dokument einzustellen.

Glücklicherweise gibt es einen Alternative: den grauen Rand links neben dem gewählten Dokument anklicken, Maustaste gedrückt halten und in den Zielordner ziehen.

Postbestand drag&drop

Versicherte Personen, mitversicherte Unternehmen (Vorschau auf AMS.4, Version 4.0 – Teil 3)

Written by admin on 17. März 2009. Posted in AMS

In einem anderen Artikel zu Thema Adressen und Rollen wurde bereits gezeigt, wie eine Adresse im System mehrere Rollen spielen kann – so kann ein Kunde gleichzeitig Vermittler sein, und als Referenzadresse eine Verbindung zu einem Vertrag haben.

Wie bildet man nun ab, dass ein Kunde im Vertrag eines anderen Kunden (z.B. Familienmitglied) die versicherte Person ist? Da alle Kunden, Vermittler, Gesellschaften und Benutzer jetzt über einheitliche Adressdatensätze verfügen, ist es ein leichtes, die Adresse der versicherten Person in die Liste der Referenzadressen zum Vertrag aufzunehmen:

bestehende_adresse

Hier stehen nun alle Adressen im System, auch die Adressen von Kunden, zur Verfügung:

bestehende_adresse_kunde

Ist der Kunde als versicherte Person in den Referenzen des Vertrages hinterlegt, kann diese Information für Auswertungen verwendet werden. In der Vertragsliste des Kunden können auch solche Verträge eingeblendet werden, in der er zwar nicht VN, aber versicherte Person ist. Damit kann für den Kunden eine komplette Übersicht „seiner“ Verträge erstellt werden.

Noch einfacher wird das, wenn in der Versicherungssparte – schwerpunktmäßig den Personensparten Leben, Renten, Unfall, Kranken, aber auch in Haftpflicht oder Rechtsschutz – direkt versicherte Personen verknüpft werden können. Dann muss nur noch die Adresse der versicherten Person herausgesucht und per Klick verbunden werden; die Spartenmaske erhält dann direkt die Daten aus der Adresse.

versicherte_person

Ein Klick auf den unterstrichenen Kundennamen führt in die kompletten Daten der versicherten Person. Allerdings wirken sich Änderungen im Adressdatensatz nicht automatisch auf den Vertrag aus: In den Vertragsdaten ist der dokumentierte Inhalt des Vertrages abgebildet – Adressänderungen sollten daher erst dann im Vertrag sichtbar sein, wenn die Änderung dem Versicherer mitgeteilt wurde.

Kommunikation mit Versicherern – Portale, Dokumente, GDV-Daten

Written by admin on 11. März 2009. Posted in AMS, BiPRO, Versicherungswirtschaft

Die Nutzung von Versicherer-Portalen wurde schon früher an dieser Stelle mit „Freud und Leid“ umschrieben. Was den Einstieg in die Portale und speziell die Anmeldeverfahren angeht, hat es schon deutliche Verbesserungen gegeben, weil wir in AMS.4 das Management von Portaladressen und Anmeldedaten in AMS.4 mit den dort hinterlegten Gesellschaften ermöglicht haben (seit Version 3.5, beschrieben im Artikel „AMS und die große weite Welt„). Dort wurde auch das BiPRO-Verfahren zum Einstieg in Versicherer-Extranets umsetzt, das neben einer Erleichterung der Anmeldung auch den Direkt-Sprung zu bestimmten Seiten im Portal ermöglicht – so kann man direkt aus dem Vertrag in AMS an die Stelle im V-Portal springen, an der die Vertragsdaten beim Versicherer eingesehen werden können. Leider unterstützen bisher nur wenige Versicherer dieses Verfahren. Es gibt aber begründete Hoffnung, dass sich im Laufe des Jahres weitere Versicherer anschließen, z.B. auch die VHV, die derzeit auch ein eigenes Verfahren zur Direktanmeldung in ihrem MAX.NET betreibt (das von AMS auch unterstützt wird, siehe dieser Artikel).

Vielversprechend sind aber auch die Standards der BiPRO zum Thema Übertragung von Dokumenten, GDV-Daten und Störfällen. Über diese Technik wird es in Zukunft möglich sein, direkt aus der Maklerverwaltungssoftware – hier: AMS.4 – GDV-Daten vom Versicherer herunterzuladen und zu importieren, oder auch den Schriftwechsel zu Verträgen und Informationen über „Störfälle“ (z.B. Vertragskündigungen) ins System zu bekommen. Der BiPRO-Standard ist in AMS.4 umgesetzt, aber noch nicht für die normale Benutzung freigegeben, da die Versicherer über diesen Kanal bisher nur Testdaten liefern konnten.

Das könnte sich bald ändern: eine Anzahl Versicherer beim VDG hat konkrete Planungen, das BiPRO-Verfahren zum Dokument-/GDV-Download zu unterstützen. Das erste Ergebnis könnte sein, dass GDV-Daten geliefert und in AMS.4 importiert werden. Es wird schon über konkrete Umsetzungen gesprochen – drücken Sie die Daumen, dass es zeitnah Ergebnisse gibt. Alle Beteiligten – Versicherer wie Makler – können nur davon profitieren.

Was wissen wir über Adressen? (Vorschau auf AMS.4, Version 4.0 – Teil 2)

Written by admin on 4. März 2009. Posted in AMS

Zunächst stellt sich die Frage, was mit „Adressen“ eigentlich genau gemeint ist? Die Bezeichnung „Adressen“ ist für die Adressen in AMS.4 eigentlich nicht ganz treffend, denn mit Adressen sind hier meistens Personen gemeint – natürliche Personen (Privatpersonen) und juristische Personen (Firmen). Auch Niederlassungen oder Abteilungen von Firmen sind Adressen (z.B. Referenzadressen zu einem Firmenkunden). Über die Einstellung Privat/Firma kann pro Adresse definiert werden, ob es sich um eine Privatperson oder eine Firma handelt.

Mitarbeiter eines Firmenkunden werden als Ansprechpartner normalerweise als Referenzadressen in AMS.4 angelegt. Sobald aber ein solcher Mitarbeiter auch privat kontaktiert werden muss (z.B. weil er selbst als Privatperson auch Kunde ist), reicht aber eine einzige Anschrift nicht aus. Daher kann eine Adresse zwei Anschriften haben – eine geschäftliche und eine private, oder zwei private bzw. zwei geschäftliche. Beim Schreiben von Briefen kann ausgewählt werden, welche der Anschriften verwendet werden soll.

anschriften

Weitere Daten sind für Adressen interessant und können hinterlegt werden – z.B. Bankverbindungen, Familienstand, Berufsstatus etc. (für Privatpersonen) bzw. Gründung, Rechtsform etc. (für Firmen).

Am wichtigsten ist aber, welche Rolle die Adresse in AMS.4 spielt und welche Beziehungen zu anderen Adressen existieren. Die erste Frage beantwortet die Übersicht, aus der hervorgeht, welche Rollen die Adresse spielt und wo die Adresse als Referenzadresse verwendet wird:

adresse_navigator

Die Frage nach Beziehungen der Adresse beantwortet die Beziehungsübersicht – hier können Verbindungen zu beliebigen anderen Adressen hergestellt werden.

Beziehungsbaum