Archive for Dezember, 2008

Indexzahlen und Vorbelegung 2009

Written by admin on 18. Dezember 2008. Posted in AMS

Alle Jahre wieder werden die Kompositverträge zum Jahreswechsel angepasst. Auch im Jahr der VVG-Reform gibt es noch Zahlen, die mehr oder weniger branchenweit verwendet werden. Hier gibt es die Indexzahlen, die von den uns bekannten Versicherern verwendet werden (bitte mit den Zahlen, die Ihre Versicherer verwenden, abgleichen – Angaben ohne Gewähr):

Indexzahlen und Vorbelegung 2009

Beachten Sie in diesem Jahr bitte die folgende Besonderheit: Um die Vertraganpassung in den Sparten WGV und VGV-GEW (Gebäude) unter Berücksichtigung der Bedingungen durchführen zu können, benötigen Sie das Update 3.8.4.9065, das jetzt „frisch“ zum Download gestellt wurde. Vorhergehende Versionen der Serie 3.8 erlauben bei den Indexzahlen für Gebäude nicht die Eingabe der entsprechenden Vertragsbedingungen, für die die Indexzahl verwendet werden soll.

Vorhergehende Versionen (Version 3.5 oder früher) sind hiervon nicht betroffen.

E-Mail Betreff: „Ihr Vertrag 148374 bei APFELSINIA“

Written by admin on 15. Dezember 2008. Posted in AMS

Die Verwendung von Variablen im Briefbetreff ist eine noch wenig genutzte Funktion von AMS. Durch die Variablen können Daten von Verträgen, Kunden, Gesellschaften und so weiter in den Betreff übernommen werden – so wie in Briefformularen auch Daten über Variablen eingebunden werden.

Hilfreich wird diese Funktion besonders dann, wenn eine E-Mail direkt aus dem Programm erstellt werden soll, ohne einen Brieftext in Word/OpenOffice zu erstellen und dort Textbausteine einzufügen. Dann ist der Betreff nämlich die einzige Stelle, an der Daten aus dem gewählten Vertrag (oder Kunden, Gesellschaft, etc.) in die E-Mail übernommen werden können.

Beispiel: Wenn eine E-Mail aus einem AMS-Vertrag heraus erstellt wird, sollen Sparte, Vertragsnummer und Gesellschaft in den E-Mail-Betreff übernommen werden. So geht es:

Briefbetreff mit Variablen

Und so sieht das Ergebnis aus:

Neues zur Umsatzsteuerpflicht in der Versicherungsvermittlung

Written by admin on 11. Dezember 2008. Posted in Versicherungswirtschaft

Das Versicherungsjournal berichtet heute über ein aktuell veröffentlichtes Urteil des Bundesfinanzhofs zur Umsatzsteuerpflicht bei Vermittlung von Versicherungsverträgen.

Das Thema war hier im Blog schon am 16. Oktober angeschnitten worden. Damals wurde an dieser Stelle schon folgende Vermutung aufgestellt:

Ein Maklerpool oder ein Makler-Backoffice vermittelt nicht selbst, sondern übernimmt nur die Abwicklung von Anträgen, kassiert Versicherungsprämien oder ähnliche Dienstleistungen. Hier könnte eine Umsatzsteuerpflicht vermutet werden.

Das neue Urteil scheint lt. Presseerklärung diese Einschätzung nun zu bestätigen:

Leistungen, die sich darauf beschränken, nachgeordnete Versicherungsvertreter zu betreuen, zu schulen und zu überwachen, sind entgegen der bisherigen Verwaltungspraxis umsatzsteuerpflichtig. Dem Urteil dürfte daher erhebliche Bedeutung für den Fonds- und Versicherungsvertrieb zukommen.

Listenausdrucke mit Gruppierung und Zwischensummen

Written by admin on 8. Dezember 2008. Posted in AMS

Seit Version 3.8 gibt es in AMS.4 die Möglichkeit, alle Listendarstellungen nach Feldern zu gruppieren. Zum Beispiel kann man sich auf diese Weise die Verträge nach Zahlweise gruppiert ansehen. Jede Gruppe kann ausgeblendet werden (z.B. die Verträge mit einmaliger Zahlweise), und für jede Gruppe gibt es Zwischensummen (hier für die Jahresprämie).

Liste mit Gruppierung

Wenn eine solche Liste ausgedruckt wird, erhält jede Gruppe ihre eigene Seite.

Standard-Ausdruck

Warum?

Der Listendruck in AMS.4 hat historisch immer so gearbeitet, dass bei Gruppierungen (z.B. in freien Selektionen) für jede neue Gruppe eine neue Seite angefangen wurde. Diese Listen sind so bei etlichen Anwendern von AMS.4 im Einsatz und können nicht ohne weiteres geändert werden.

Wie kann man trotzdem Listen mit Zwischensummen ausdrucken, und zwar ohne halbleere Seiten zu produzieren?

Glücklicherweise gibt es Abhilfe: Über die Export-Funktion der Liste kann eine HTML-Datei erstellt werden, die ein gutes Druckbild ergibt. Zunächst wird in der betreffenden Liste der Export-Knopf gedrückt:

Export-Button

Im folgenden Speichern-Dialog muss nun der Dateityp auf „HTML-Datei“ und der Dateiname auf die Erweiterung „.html“ geändert werden:

Nach dem Speichern kann die entstandene HTML-Datei im Internet-Browser (z.B. Internet Explorer) geöffnet und von dort gedruckt werden – in Farbe und Stereo. Ergebnis:

Ergebnis im Internet Explorer

Freie Selektionen – Auswahl von Feldern

Written by admin on 4. Dezember 2008. Posted in AMS

Eines der Highlights von AMS.4 ist immer wieder die Möglichkeit, über den gesamten Datenbestand (Kunden, Verträge, Termine, Buchungen, …) nach komplett eigen definierten Kriterien selektieren zu können. So können z.B. Verträge herausgefiltert werden, in denen wesentliche Einschlüsse fehlen. Oder Fremdverträge, bei denen sich aufgrund ihrer Merkmale eine Umdeckung in einen bestimmten Tarif lohnen würde. Oder Kunden, die gesetzlich krankenversichert sind, keine Zusatzversicherung haben und ein bestimmtes Einkommen haben … die Liste ließe sich endlos fortsetzen.

Wahr ist aber, dass man nicht immer leicht die Datenfelder findet, die für Bedingungen oder Ausgaben verwendet werden sollen. Derzeit wird hier eine lange Liste angezeigt:

Freie Selektionen - bisherige Darstellung

Damit man nicht die Liste durchsuchen muss, wird AMS.4 hier demnächst eine ganz neue Auswahlmöglichkeit anbieten, in der Felder nach Zugehörigkeit (Kunde, Vertrag, …) gefiltert oder nach Name gesucht werden – z.B. alle Felder, in deren Name das Wort „Rente“ vorkommt.

Bei der Erstellung der freien Selektion gibt es nun neben den Feldern einen „…“-Knopf:

Freie Selektion -neu

Über „…“ kommt man in das Auswahlfenster. Hier kann man hier die richtigen Datenfelder suchen – AMS-Kennern wird dieses Fenster von der Erstellung von Formularen bekannt vorkommen:

Freie Selektion - Auswahl

Damit sollte die Erstellung von freien Selektion deutlich schneller von der Hand gehen.

P.S.: Und was macht man mit den Ergebnissen einer solchen Selektion? Hier hat sich nichts geändert: die Ergebnisse können z.B. für die Erstellung eines Serienbriefs verwendet oder nach Excel exportiert werden.